Donnerstag, 26. Mai 2016

Monday Club- Der zweite Verrat (Rezension)

Monday Club- Der Zweite Verrat
Autor: Krystyna Kuhn
Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Oetinger
Preis: 16,99
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Schlaflos in Bluehaven. Fayes Albtraum geht weiter: Ihre Schlaflosigkeit hat ihr schon immer das Gefühl gegeben, anders zu sein. Doch jetzt schwebt Faye in höchster Gefahr.Wichtige Akten sind plötzlich verschwunden. Das Haus der verrückten Missy wird in Brand gesteckt. Und dann bescheinigt Tante Liz Faye auch noch, dass sie an derselben Störung leidet, die schon beim mysteriösen Tod von Zoey Fuller und Fabiana Nunez eine Rolle gespielt hat. Hat der gut aussehende Luke recht, wenn er behauptet, dass der Monday Club hinter allem steckt? Verzweifelt kämpft Faye um die Wahrheit, die nicht nur ihr Leben bedroht. 

Der zweiter Band der Trilogie "Monday Club" von Krystyna Kuhn. 
Die Aufmachung des Covers gefällt mir wirklich sehr. Es passt super zu dem Ersten Teil bzw. ist fast mit diesem Identisch bis auf die Farbgestaltung, die sich diesmal  in den Bereichen Rot,  Orange und Pink bewegt. Auch der Dritte Teil wird wieder so aufgemacht sein, beschränkt sich jedoch auf Grün- und Blautöne. Dadurch entsteht ein schöner Wiedererkennungswert der Reihe, der mich sehr überzeugen kann.

Lange, lange mussten wir auf diese Fortsetzung warten, ich kann euch jedoch sagen- Es lohnt sich! Endlich war eine Autorin mal so schlau und hat auf den ersten 5-6 Seiten uns eine Zusammenfassung des ersten Bandes geschrieben. Mir persönlich hat das super geholfen, da der erste Teil ja schon etwas zurückliegt. So war man direkt wieder in der Geschichtedrin  und konnte sofort  mit Faye mitfiebern.

Die Geheimnisse werden in diesem Teil immer verwirrender! Was steckt hinter dem Monday Club? Welche Absichten hat der Monday Club?
Faye kämpft immer noch mit der Trauer um Amy!
Was ist war ihr Geheimnis? 

Hat alles schon mit Fayes Großvater angefangen? Wo sind die ganzen Akten ihrer Familie aus dem Drachenraum hingekommen? Und wer ist der geheimnisvolle Fremde? All das erwartet uns in dem Zweiten Teil dieser Trilogie. 

Die Entwicklung der Charaktere ist wirklich einfach nur toll. Gerade Faye hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Sie ist nicht mehr das verzweifelte und naive Mädchen aus Band 1. Mittlerweile geht sie bewusst an die Situation heran und versteht, dass sie wirklich in Gefahr schwebt. Sie erfährt in diesem Teil viel über sich und ihrer Vergangenheit, was sie mir sehr viel sympathischer gemacht hat. Aber auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnte, wirken authentisch und nehmen völlig für sich ein.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Zusätzlich erfährt man auch über den Monday Club mehr, immer mehr kristallisiert sich eine Wahrheit heraus, die man nicht glauben möchte und der man einfach aus dem Weg gehen will.

"Nein, du musst wach bleiben. Du darfst nicht einschlafen. Wenn du schläfst, können sie dich besser kontrollieren."

Durch den tollen Schreistil der Autorin, wird man förmlich an das Buch gefesselt. Das Buch lässt sich wieder total einfach lesen, der Schreibstil ist flüssig und leicht. Lediglich ein paar medizinische Ausrücke lassen einen ab und an stocken. Diese werden jedoch, wie auch im ersten Band, hinten erklärt. Es wird wieder ausschließlich aus der Ich-Perspektive der Hauptprotagonistin Faye erzählt. Nur ab und an werden kleinere Kapitel in der dritten Person erzählt. Die Autorin hat wieder einen super Spannungsbogen hinbekommen, sodass man das Buch nach Ende des jeweiligen Kapitels einfach nicht weglegen kann.
Dieser Teil der Reihe hat mich wirklich überzeugt und hat mir noch besser gefallen als der Erste. Die tolle Geschichte mit den interessanten Charakteren macht dieses Buch ganz einzigartig. Die geballte Ladung aus Spannung und Action umrunden dieses Buch perfekt. Der kleine Cliffhanger am Ende macht mich schon sehr neugierig auf den letzten Band der Trilogie.



Der 3. Teil
(Erscheint am 24.10.2016)



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Oetinger Verlags.






Montag, 23. Mai 2016

Rose-So Wild: Sisters in Love (Rezension)


Rose- So Wild: Sisters in Love
Autor: Monica Murphy
Seitenanzahl: 432
Genre: Roman (Erotik)
Verlag: Heyne
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück.

Und vielleicht will ich das auch gar nicht.


Die Cover der Reihe finde ich wirklich unglaublich cool. Es ist mal eine schlichte, aber dennoch schöne Gestaltung und lässt auf eine düstere, geheimnisvolle, erotische Geschichte hoffen. Auch der "Fühleffekt" macht das Buch zu einem ganz besonderen Blickfang, den man unbedingt im Regal stehen haben muss. 
Ich war wirklich überzeugt von den ersten Teil der Reihe „Violet- So hot“ und hatte daher mal wieder hohe Erwartungen an Monica Murphy. Ich kann euch sagen, dass die Autorin sie maßlos übertroffen hat. Ich liebe diese Reihe jetzt schon und will einfach, dass es sofort weiter geht!

Die Spannung beginnt schon beim ersten Treffen der beiden in diesem Buch. Man kann nur so spüren wie es zwischen Rose und Caden knistert. Dadurch konnte man das Buch nur selten aus der Hand legen. Die Geschichte beginnt eine kurze Zeit später, wo der Erste Teil geendet hat. Caden trifft Rose auf einer Feier der Firma, jedoch möchte er eigentlich nur den Schmuck von ihr klauen, da dies sein „Beruf“ ist. Im Laufe der Zeit treffen die beiden sich per Zufall noch einmal und können der Anziehung nicht widerstehen. Doch Rose wird gewarnt, da Caden nicht der richtige Umgang für sie ist. Hat ihre Liebe trotzdem eine Chance?

"Du hast mein Herz geklaut, Ro. Ich mache das zwar beruflich, aber bei uns beiden bis du der Dieb."

Rose hat mir als Charakter total gut gefallen. Sie wirkte authentischer und mir persönlich sympathischer als ihre Schwester Violet aus Band 1. Auch Caden konnte mich als typischer Bad Boy überzeugen. Gerade seine Vergangenheit machte ihn sehr spannend. Zusammen als Paar harmonierten die beiden wirklich gut. Man konnte als Leser das knistern förmlich fühlen. Auch die Nebencharaktere treten wieder auf. So treffen wir natürlich auch die alten Charaktere wieder, wie Violet und Ryder und erfahren wie es mit Fleur Cosmetics und dem Vater der drei Schwestern weitergeht. Gerade diese Rückblicke auf die Charaktere des letzten Teil haben mir super gut gefallen.

Den Schreibstil von Monica Murphy muss man einfach lieben! Sie schreibt super flüssig und benutzt eine leichte Sprache, die für jeden verständlich ist. Ohne viele Besonderheiten schreibt sie so eine super tolle Liebesstory. Diesmal wird wieder abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Rose und Caden geschrieben, so konnte man beide Figuren gut kennenlernen.
Das Buch war einfach der Hammer! Schreibstil, Story sowie die Charaktere konnten mich total überzeugen. Ich freue mich schon sehr auf den letzten Teil dieser Reihe! Klare Empfehlung an alle, die gerne erotische Romane lesen.



Band 3
(13.06.2016)



Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Heyne Verlags.


http://www.randomhouse.de/heyne/



Montag, 9. Mai 2016

Hardwired (Rezension)

Hardwired
Autor: Meredith Wild
Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Roman (Erotik)
Verlag: LYX
Preis: 12,99
Erscheinungsdatum: 01.05.2016

 
Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …

Das Cover ist mal wieder ein absoluter Hingucker, ich persönlich finde es wunderschön. Die glänzende,roségoldene Schicht macht dieses Buch zu einem ganz besonderen. Auch, dass sich die  Aufmachung der einzelnen Bücher sehr ähnelt, gefällt mir wirklich gut, so entsteht  ein schöner Wiedererkennungswert.


"Hard wird  verführt" ist der erste Band der Reihe "Hard" von Meredith Wild. Durch die Verlagsvorschau bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und auch der Klappentext konnte mich voll überzeugen und klang nach meinem Geschmack.

Erica ist nach dem Studium auf der Suche nach Investoren für ihre Internetfirma, die sie sich mit Studienkollegen zusammen aufgebaut hat. Dabei trifft sie auf den reichen Blake Landon. Nach nur wenigen Minuten im Gespräch ist er ihr gleich unsympathisch und hofft darauf ihn nie wieder sehen zu müssen. Doch alles kommt anders und Erica begegnet Blake nicht nur einmal, Blake versucht mit allen Mitteln, an Erica heranzukommen. Bald schon fliegen zwischen Erica und Blake die Funken.

„Manchmal schleicht sich die Liebe ganz plötzlich an, auch wenn man gar nicht auf der Suche danach ist.“

Die Charaktere wurden sehr authentisch und schön erschaffen und beschrieben. Man kann sich als Leser in die Protagonisten gut hineinversetzen und die Gedanken- und Gefühlswelt gut nachvollziehen. Sowohl Blake als auch Erica haben eine interessante und bewegende Vergangenheit. Die beiden lernen sich im Lauf der Zeit etwas besser kennen, wobei es in der Beziehung der beiden so manchen Rückschlag gab. Aber das macht Erica und Blake nur menschlich und die Geschichte realistisch. 
Interessant fand ich auch die Nebencharaktere wie Blakes Bruder und Ericas Freundin sowie Ericas Mitbewohner.

Meredith Wild konnte mich mit ihrem Schreibstil ziemlich schnell fesseln. Das Buch hat eine leichte und flüssige Sprache, daher konnte man das Buch einfach nur so weglesen.Erzählt wird ausschließlich aus Erikas Perspektive, doch erst nach und nach erfährt der Leser etwas aus ihrer und Blakes Vergangenheit. Neu ist das ganze Thema natürlich nicht, dennoch konnte mich die Geschichte von Blake und Erica wirklich überzeugen. Das Ende ist einfach nur der Horror und lässt damit unglaublich viele Geheimnisse für den Leser offen. Ich kann es kaum noch abwarten, bis der zweite Teil endlich erscheint.

Ich habe dieses Buch einfach nur geliebt. Es ist wirklich eine tolle Geschichte mit wundervollen Protagonisten. Ich kann es euch wirklich ans Herz legen und alle die, die das Erotik Genre lieben, werde auch dieses Buch einfach nur vergöttern. Ich freue mich so sehr auf den Zweiten Teil!





Die Reihe

Teil 2: Hardpressed (Erscheint am 03.08.2016)
Teil 3: Hardline (Erscheint am 03.11.2016)
Teil 4: Hardlimit (Erscheint am 02.02.2017)



Vielen Dank an den LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar.





Bitter & Sweet - Mystische Mächte (Rezension)

Bitter & Sweet - Mystische Mächte
Autor: Linea Harris
Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman (Fantasy)
Verlag: ivi
Preis: 12,99
Erscheinungsdatum: 01.04.2016

Jillian wünscht sich nichts sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein – leider ohne Erfolg. An ihrem 17. Geburtstag erfährt sie von ihrer Tante, dass ihre seltsamen Fähigkeiten keineswegs normaler Herkunft sind, sondern sich auf ihre Abstammung als Hexe zurückführen lassen. Kurz darauf findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen keine Fantasiegespinste mehr darstellen, und muss sich in der vollkommen neuartigen Umgebung der Winterfold Akademie zurechtfinden. Doch selbst unter Hexen ist Jillian keineswegs so normal, wie sie anfangs gehofft hatte. Glücklicherweise lernt sie zum ersten Mal in ihrem Leben Freunde kennen, die ihr zur Seite stehen, als sie sich zu allem Übel auch noch unglücklich verliebt. Doch alles ändert sich, als es in der Umgebung zu vermehrten Dämonenangriffen kommt ...


Das Cover ist wirklich ein typisches ivi Verlag Cover, welches den Büchern von Jennifer Estep sehr ähnlich ist. Was mich persönlich überhaupt nicht stört, da es so wunder, wunderschön ist. Es passt super gut zu der mystischen Geschichte und verrät nicht zu viel vom Inhalt. 
Neben dem wundervollen Cover wurde ich auch von der spannenden Beschreibung sehr neugierig und habe mich auf dieses Buch und die Geschichte unglaublich gefreut. Meine Erwartungen waren daher hoch und ich kann sagen, dass sie übertroffen worden sind.

In der Geschichte geht es um Jillian, die erst an ihrem 17. Geburtstag  erfährt, dass sie eine Hexe ist. Nun kommt sie in ein Internat. Jedoch in kein normales, sondern in die Winterfold Akademie auf welcher nur Hexen, Vampire und Werwölfe unterrichtet werden.
Überraschenderweise lernt sie schnell Freunde kennen, die mit ihr durch dick und dünn gehen, ganz anders wie in ihrem bisherigen Leben. Doch gleich kommen auch wieder Probleme auf, denn Jillian scheint keine normale Hexe zu sein.

"Seid vom Verrat geblendet! Im Blute dunkel, der Herz ist rein.
Es wird das Kind der Hölle sein, Das das Blatt wendet."

Die Autorin hat ein Händchen für tolle und lebendige Charaktere. Jillian durchläuft während der Geschichte eine ständige Entwicklung und wird von der fast unsichtbaren Außenseiterin zur gefeierten Heldin. Dabei bleibt sie aber stets sympathisch. Ich finde es immer schön, wenn sich die Personen weiterentwickeln, das hält die Story und ihre Protagonisten interessant und authentisch. Ryan mausert sich ebenfalls, wobei ich da die Vermutung habe, dass er in den folgenden Bänden noch einige Kämpfe mit sich austragen muss. Er ist mir jedoch sehr ans Herz gewachsen. Auch die Nebencharaktere haben mir sehr zugesagt.
Zusammenfassend tolle Charaktere, die man einfach lieben muss!

Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen, da er sehr locker, leicht und jugendlich ist. Schnell war ich von der Geschichte gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, daher hatte ich es nur in wenigen Tagen verschlungen.

Alles in einem ein toller Roman, der einfach nur gespannt auf die Fortsetzung macht. 

„Mystische Mächte“ ist ein überaus gelungener Reihen-Auftakt mit tollen Charakteren, einer spannenden Handlung, der neugierig auf die folgenden Bände macht. Für mich eine absolute Leseempfehlung an alle die, die die Bücher von Jennifer Ester lesen und lieben.



Der 2. Teil           
  (Erscheint am 01.08.2016)  



Der 3. Teil
 (Aktuell nur als e-book erhältlich)





Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des ivi  Verlags.

http://www.piper.de/verlag/ivi