Donnerstag, 20. April 2017

Paper Prince: Das Verlangen (Rezension)

Paper Prince: Das Verlangen
Autor: Erin Watt
Seitenanzahl: 368
Genre: Erotik
Verlag: Piper
Preis: 12,99
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert - vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut, fast noch besser als das des ersten Bandes. Ich freue mich schon unglaublich auf den dritten Teil, damit diese wunderschöne Reihe endlich komplett ist. Auf diesen tollen Blickfang im Bücherregal kann man nicht verzichten.

"Paper Prince" ist der zweite Band von Erin Watts Paper-Trilogie.
Der erste Band wurde aus der Ich-Perpektive von Ella Harper erzählt, in deren Sicht wir auch in diesem Band wieder eintauchen dürfen. Im zweiten Band dürfen wir aber erstmals auch in die Ich-Perspektive von Reed Royal schlüpfen.

In diesem Buch geht es weiterhin um Ella, die nach einem 'Streit' die Villa der Royals verlassen hat und abgehauen ist. Als Reed das feststellt will er sie zurückholen, doch das stellt sich als nicht so einfach heraus. Da Ella das Haus wegen ihm verlassen hat, sind seine Brüder nicht gut auf ihn zu sprechen. Dies ändert sich zunächst auch nicht, als Ella plötzlich wieder da ist. Sie will vor allem mit Reed nichts zu tun haben, sie möchte einfach nur zur Schule gehen, ihren Abschluss schaffen und danach aufs College gehen. Doch sie kann sich einfach nicht von Reed fern halten. Doch wird zwischen den Beiden alles wieder wie vor dem Vertrauensbruch?

Die Geschichte knüpft direkt an den ersten Teil. Wiederholungen aus Teil 1 gibt es nur wenig bis keine. Für mich war das aber kein Problem, da ich den ersten Band erst Anfang des Monats gelesen habe und daher noch komplett in der Geschichte drin war.

Besonders der Einblick in Reeds Gedanken- und Gefühlswelt waren hier wirklich toll zu lesen. Es ist erstaunlich, was für ein gefühlvoller und liebevoller Charakter doch unter der harten Schale von Reed steckt. Kaum das Ella weg ist, bricht für ihn quasi eine Welt zusammen und er macht sich große Sorgen um sie. Auch ist er bereit alles zu tun, um Ella zurückzugewinnen. 
Ella konnte mich ebenfalls wieder von sich begeistert. Gefühlt ist sie charakterlich noch stärker geworden und scheint sich immer besser mit dem Leben als eine "Royal" abzufinden. 

Die restlichen Royals und sogar Callum Royal sind mir in diesem Band etwas mehr ans Herz gewachsen. Endlich habe ich einen tiefergehenden Einblick in ihre Geheimnisse werfen können, wodurch gewisse Handlungen nachvollziehbarer geworden sind.
Der Schreibstil konnte mich wieder richtig packen, das Autoren Duo weiß einfach wie man einen Leser an das Buch fesselt. Wie schon oben erwähnt wird die Geschichte diesmal  Reed und Ella erzählt, dadurch lernen wir nun auch Reed richtig gut kennen und lieben.

Das Buch nimmt schnell an Fahrt auf und die Geheimnisse und Intrigen konnten mich wieder direkt packen. Leider endet auch dieser Teil mit einem fiesen Cliffhanger. Ich bin daher unheimlich gespannt auf Paper Palace und kann es gar nicht abwarten das Ende der Geschichte zu erfahren. 

Eine absolute gelungene Fortsetzung mit unerlaubt hohem Suchtfaktor, die das Lesen zu einem Rausch werden lässt. Auch dieses Ende lässt so viele Fragen offen und kann uns nur auf einen tollen letzten Band hoffen lassen.





Band 3
(Erscheint am 02.05.2017)




Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Piper Verlags.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen