Dienstag, 2. Mai 2017

Driven. Starkes Verlangen (Rezension)

Driven. Starkes Verlangen
Autor: K. Bromberg
Seitenanzahl: 448
Genre: Roman (Young Adult)
Verlag: Heyne
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 10.04.2017
Kriegsberichterstatter Tanner Thomas liebt das Leben am Limit. Ständig stürzt er sich in neue Gefahren, immer auf der Jagd nach der nächsten Story – bis die Fotojournalistin Beaux Croslyn auftaucht. Doch die beiden müssen ihre Leidenschaft verbergen. Denn auch Beaux hat ihre Geheimnisse ...
 Interesse geweckt? (KLICK) ♥

Die Cover der „neuen“ Reihe passen sich den vorherigen Bänden der Reihe rund um Rylee und Colton gut an. Daher herrscht insgesamt ein schöner Wiedererkennungswert auch wenn das Buch in Blautönen gelten ist und nicht im gewohnten Pink erscheint. Auf dem Cover sind, wie auch auf den anderen Bänden, die beiden Hauptprotagonisten Tanner und Beaux zu sehen.

Nach "Driven - Tiefe Leidenschaft" und "Driven - Bittersüßer Schmerz" erscheint mit "Driven - Starkes Verlangen" nun der letzte Teil der Spin-Off-Reihe. Der siebte und letzte Band widmet sich dem Bruder von Rylee, die wir in den ersten Teilen der Reihe kennengelernt haben. Die Geschichte kann auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden, allerdings finde ich persönlich, dass einem doch etwas fehlt.

In der Geschichte geht es um Rylees Bruder Banner und Beaux. Tanner Thomas liebt seinen Job als Korrespondent über alles. Doch seit dem Tod seiner Partnerin und besten Freundin Stella wird er von Schuldgefühlen und Selbstzweifeln geplagt. Als er nach einer längeren Pause wieder zurückkehrt, bekommt er mit Beaux Croslyn eine neue Fotografin an seine Seite gestellt. Nach einer leidenschaftlichen Nacht fühlt sich Tanner immer mehr zu der hübschen Fotografin hingezogen, allerdings war ihm dort noch nicht klar, dass Beaux seine neue Kollegin wird. Schon am nächsten Arbeitstag ist die Überraschung daher groß. Zwischen den beiden knistert es auf anhieb, ob die beiden zueinander finden?

Tanner, hat viel erlebt und ist immer noch im Prozess der Trauer um seine Kollegin. Er ist charismatisch, sexy und verschlossen, aber auch aggressiv sowie dominant. Schnell bekommt aber auch seine Frustration mit, die Schrecken seines Jobs. Man will hinter seine Fassade blicken und erkennen, was Ihn ausmacht. Er ist viel verletzlicher und hilfloser mit der Verarbeitung seiner Trauer, als Er einen zeigen will. Ich mochte ihn von Anfang an und hätte ihn an manchen Stellen man liebsten gekuschelt.

Beaux ist eine klasse Fotografin, Sie hat ein festes Ziel und will es so gut wie möglich erreichen. Sie ist sympathisch, hat einen wundervolle Dickköpfigkeit und Neugierde und ist schlagfertig, besonders wenn es um Tanner geht. Bemerkenswert ist jedoch Ihr Mut und Ihre Stärke. Mit Beaux musste ich erst richtig warm werden, doch nach und nach kann Ana ich sie nur in sein Herz schließen. 

Die Romane von K. Bromberg sind in einem gewohnt lockeren, flüssigen Schreibstil verfasst. Der Schreibstil ist sehr ergreifend und mitreißend. Das Buch ist einfach zu lesen und sehr bildlich. Die Erzählweise von der Autorin ist voller Emotionen, Spannung und Liebe. Der Leser ist sofort im Buch versunken, man will Tanner und ins einer Trauer helfen und hinter die Fassade blicken. Die männliche Perspektive, lässt uns Tanner besser kennen lernen. Zusätzlich ist der Autorin gelungen den Leser nicht nur mit in ein fremdes Land zu nehmen, sondern es ist eine Reise in ein Krisengebiet. Wir kriegen einen kleinen Einblick auf den vermutlichen Alltag von Kriegsreportern in ruhigeren Zeiten, aber auch während eines Einsatzes. Auf den letzten Seiten geht es daher nicht nur spannend und ereignisreich zu- K. Bromberg zerstört Träume und Hoffnungen, baut sie wieder auf um sie kurz danach wieder in Schutt und Asche zu legen. Die hinteren Kapitel sind daher eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle und das Ganze mündet in einem ebenfalls typischen K. Bromberg Ende, welches keinen Leser kalt lassen wird.

Wieder ein tolles Buch der Driven Reihe, bei dem ich beim Lesen wirklich mitgefühlt habe. Schon nach wenigen Seiten hat mich das Buch total gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ich kann euch auch den siebten Teil der Driven Reihe wieder nur empfehlen! Wenn ihr die Reihe noch nicht gelesen habt, müsst ihr das definitiv nachholen, denn ich liebe die Bücher!




Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar des Heyne Verlags.

http://www.randomhouse.de/heyne/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen